Schlagwort-Archive: passwort sicherheit

Sichere Passwörter: Woher nehmen …

Passwörter sind eine tägliche Crux. Speziell die unter uns, die sich täglich auf unterschiedlichen Plattformen im Internet bewegen, gerne mal einen neuen Dienst ausprobieren und bei verschiedenen Shops online einkaufen, brauchen jede Menge sichere Passwörter. Es ist klar:

  • Niemals dasselbe Passwort für unterschiedliche Dienste verwenden. Oft ist die E-Mail-Adresse auch der Benutzername. Wenn ein Zugang geknackt ist, sind alle mit demselben Passwort geschützten Zugänge nicht mehr sicher.
  • Das Passwort sollte aus Groß-und Kleinbuchstaben, Ziffern und – wenn es vom Zielsystem erlaubt ist – auch aus Satz- und Sonderzeichen bestehen.
  • Das Passwort sollte lang genug sein. Wer sich für die Geschwindigkeit, mit der Passwörter abhängig von ihrer Länge und der verwendeten Zeichenart geknackt werden können interessiert, wird hier fündig.
  • Viele Anwendungen unterstützen uns schon bei der Einschätzung des Passwortes: Ist die Zeichenkombination stark genug? Ist das Passwort lang genug? Man kann hier zwar die Warnungen ignorieren und trotzdem „12345“ als Passwort eingeben, aber gut ist das nicht.
  • Was garnicht geht: Einfach den Namen des Haustiers oder das Geburtsdatum der Freundin verwenden. Um das zu knacken, braucht man nicht einmal technische Hilfsmittel.

Woher kommen nun die vielen guten, aber dennoch merkbaren Passwörter? Dazu gibt es interessante Vorschläge. Vielleicht passt ja etwas für Euch:

Wer sich dennoch seine Passwörter nicht merken kann, benutzt am besten einen Passwort-Tresor und merkt sich nur noch sein extra starkes Kennwort für diesen. Kostenlos für alle Systeme gibt es z.B. Password-Dragon. Wer mit Linux unterwegs ist, kann auf KWallet zurückgreifen.

 

Sichere Passwörter finden

Passwörter brauchen wir unterwegs im Internet an allen Ecken und Enden. Meist können wir sie beim Anlegen eines Accounts frei wählen. Und hier schlägt der innere Schweinehund zu: Wir setzen zu kurze, zu leicht merkbare Zeichenfolgen ein – oder ganz schlimm: immer dasselbe Passwort.

t3n hat 10 nicht ganz ernst gemeinte Tipps, wie man zu komplett unsicheren Passwörtern kommt. Und gleich ein paar Adressen

  • wo man sich sichere kreiren läßt
  • womit man alle Passwörter unter einem einzigen aufbewahrt
  • wie man die Länge und Güte eines Passworts bestimmt.

Jetzt muß keiner mehr mit „schnucki“ seine Post abholen oder sein Konto abfragen.