Schlagwort-Archive: location based marketing

QR-Code: Kleine Quadrate für großes Marketing

QR-Code Wikimedia Commons (URL)Jeder hat sie schon einmal gesehen: In der Stadt auf einer Werbefläche, im Internet, auf Prospekten. Kleine, aus Pixeln zusammengesetzte Quadrate, die QR-Codes, Quick-Response-Codes.

Was sind QR-Codes?

„Der QR-Code besteht aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten, die die kodierten Daten binär darstellen. Eine spezielle Markierung in drei der vier Ecken des Quadrats gibt die Orientierung vor. Die Daten im QR-Code sind durch einen Fehler korrigierenden Code geschützt. Selbst wenn bis zu 30 % des Codes zerstört sind, kann er noch dekodiert werden.“
(Quelle: Wikipedia). Hinter dieser trockenen Beschreibung verbirgt sich ein Potential, dass über die reine (ursprünglich geplante) Nutzung im Bereich Logistik hinausgeht.

Was bringen sie?

Ihre Wirkung entfaltet sich zusammen mit einem Handy, das mit Kamera ausgestattet ist (also praktisch alle) und QR-Codes lesen kann (es gibt für viele Handy Software, die das tut). In den Codes lassen sich viele Informationen verschlüsseln und über die Handykamera auf einen Klick auswerten:

  • Adressen
  • Kontaktdaten
  • Websites (URLs)
  • Fahrkarten
  • Produktinformationen
  • Einkauflisten

Wer den Code scannt,

  • erspart sich Tipparbeit. Eine Internetadresse in die Smartphone-Tastatur einzugeben ist mühsam, ein QR-Code kann das schneller.
  • hat auch unterwegs schnellen Zugang zu weiterführenden Informationen.
  • kann sich schnell an einem Ort einchecken.

QR-Codes eignen sich damit perfekt für crossmediales Marketing, Location Based Marketing und Mobile Marketing.

  • Der Code kann auf jedes Trägermedium gedruckt werden
  • Er hat ein spielerisches Moment
  • Er macht neugierig

Der Trend kommt aus Japan, aber vielleicht wird ja 2011 das Jahr, in dem er sich hier durchsetzt.

Links: