Shopsysteme im Test

Bild: Shopsysteme von PixelioDie irische Webagentur Webdistortion hat 9 Webshop-Systeme getestet, alle aus dem Bereich Open Source, darunter die üblichen Verdächtigen wie osCommerce, Magento, ZenCart und Shopify. Der artikel erleichtert eine erste Filterung der Systeme auf den eigenen Bedarf hin, denn nicht alle

  • können Artikel-Downloads neben versendbaren Artikeln verarbeiten
  • und alle gängigen Bezahlschnittstellen einbinden
  • sind modern codiert und deshalb schnell mit einem individuellen, der eigenen Website entsprechenden Template auszustatten
  • sind suchmaschinenfreundlich
  • sind mehrsprachig
  • sind voll konfigurierbar, z.B. was Steuersätze und Versandkosten angeht.

Ein nützlicher Artikel, wenn Ihr gerade ein geeignetes System sucht oder Euch mit Eurer Webagebtur darüber beratet (Vorsicht: Englisch; via CMS Report).

Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.

5 Gedanken zu „Shopsysteme im Test

  1. Axel F.

    Hallo !
    Was ist blos das richtige für mich ???
    Ich möchte meinen jetzigen Shop splitten und 2 verschiedene Shop`s aufbauen. Die Vielfalt an Shopsystemen ist riesig, aber welches sollte man nutzen ?
    Weis einer mehr ?
    Gruß Axel

  2. Susanna Künzl Beitragsautor

    @Axel F.: Am Anfang steht das Anforderungsprofil. Was soll der Shop können? Und dann läßt man sich am besten fachkundig beraten.
    Bei kleinen Shops (bis 100 Artikel) und geringen Ansprüchen an die Funktionalität und die Anpassungsfähigkeit an individuelle Layouts kann man auch zu den Systemen greifen, wie sie die großen Provider mit dem Hosting schon anbieten. Da sollte man aber genau schauen, was diese Shops können.

  3. Axel F.

    Hallo !
    Ich würde ja am liebsten verschiedene Shopsysteme für mehrere Tage testen und mich dann entscheiden. Und genau das scheint schwierig zu sein. Die die man kostenlos testen kann sind in meinen Augen totaler Schrott.
    Gruß Axel

  4. Magento-News

    @Axel: Ich an Deiner Stelle würde die neue Open Source Software Magento mal testen. Meiner Meinung nach gibt es im Moment nichts vergleichbares. Ich setze selbst gerade mehrere Magento-Shops um und bin absolut begeistert. Einziger Nachteil an Magento: Man benötigt einen „vernünftigen“ Server. Auf einem Shared-Hosting-Paket wird man mit Magento keine Freude haben. Insofern ist die Software eher für „etwas größere“ Shops gedacht. Ansonsten ist das Teil jedoch wirklich gelungen und sehr sauber umgesetzt. Wie gesagt, einfach mal testen!

  5. TechDivision

    Ich kann mich dem nur anschließen. Wir beschäftigen uns bereits seit einem Dreivierteljahr mit Magento und sind absolut begeistert. Die Software stellt in unseren Augen derzeit das absolute non-plus-ultra im Open Source Shopbereich dar. Man sollte jedoch beachten, dass der Aufwand für die Anpassung und Einführung eines Magento-Shops in aller Regel höher ausfällt, als die bei anderen OS-Shops der Fall ist. Dafür erhält man dann aber auch ein Höchstmaß an Skalierbarkeit und Flexibilität.

Kommentare sind geschlossen.