Marken in Second Life

Eine Studie der Hamburger Agentur Komjuniti unter 200 Bewohnern von SL (via Fischmarkt) bescheinigt den Versuchen realer Unternehmen, in der virtuellen Welt Fuß zu fassen und ihre Marken durch eine Filiale in SL zu stützen, geringe Chancen (ZF der Studie).

Wagner James Au von GigaOM vermutet den Grund für die geringe Akzeptanz zuerst in den bewegungsmustern, die in SL vorherrschen. Außerdem scheinen reale Angebote wie Autos und Bekleidung zu unattraktiv gegenüber all dem, was an virtuellen Fortbewegungsmitteln und mit Hingabe designten Outfits für Avatare schon existiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Webmarketing abgelegt am von .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.