Was soll ich bloggen?

Vor einer Weile erschien im UPLOAD-Blog ein schöner Beitrag: Fünf Gründe, kein Unternehmensblog zu starten. Der Wichtigste erscheint hier garnicht. Was soll ich schreiben? Gelegentlich erfaßt uns der Selbstzweifel angesichts des leeren Formularfeldes in der Blogsoftware. Wir alle haben für unsere Kunden, unsere Zielgruppe Interessantes mitzuteilen! Zieht Euch den Schuh Eurer Leser an.

Themen für das Unternehmensblog gibt es wie Sand am Meer

  • Ihr kennt Eure Branche? Schreibt von Euren Erfahrungen, gebt Orientierungshilfen.
  • Informiert über wichtige Termine, Messen, Veranstaltungen für Eure Kunden.
  • Befragt Eure Leser, stoßt die Diskussion zu einem aktuellen Thema an.
  • Ja, über neue Produkte aus dem eigenen Haus dürft Ihr auch schreiben. Wenn nicht im eigenen Corporate Blog, wo dann?
  • Erzählt aus dem Nähkästchen. Ein Blick hinter die Kulissen schafft Vertrauen.
  • Ihr kennt Euer Fach? Werdet zum Guru auf einem Spezialgebiet.
  • Befragt Spezialisten und stellt die Interviews als Serie in Euer Blog.
  • Schfft Euch ein eigenes Format: Das Bild zum Tag, der Witz der Woche sind zwar nicht mehr neu, aber der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Egal, wofür Ihr Euch entscheidet: Bleibt authentisch, direkt und auf Eurer Linie. Ein Bauchladen-Blog ich-schreib-ueber-alles.de erreicht Eure Zielgruppe nicht.

Was, das Formularfeld ist schon voll? Na bitte, so leicht geht Bloggen!

Dieser Beitrag wurde unter Bloggen, KMU spezial abgelegt am von .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.