Ich bin kein Hund …

… nehme aber das Stöckchen von Gerold Braun gerne an :), wenn es auch in eine deutliche Mahnung verpackt war, mal wieder mehr zu bloggen. Auch das nehme ich als berechtigte Kritik an. Und Spielen macht auch zur normalen Geschäftszeit Spaß!

Warum bloggst Du?
Anfangs, weil ich das für eine gute Möglichkeit hielt, meinen Kunden ein paar Informationen aufzubereiten und dabei gleich Zeit zu sparen: Wenn wieder ein Frage zu Sinn uns Zweck von Suchmaschinenoptimierung oder ein gutes CMS für KMU auftauchte, konnte ich einfach einen Link verschicken.

Inzwischen überwiegt der Spaß an der Sache und das Blog hat sich verselbständigt. Wer sagt, dass ein Business-Blog nicht auch der persönlichen Freizeitgestaltung dienen darf? Weil das Orakel-Blog vom schnöden Techkram saubergehalten werden soll, habe ich zusammen mit zwei Kolleginnen ein Blog zum Thema CMS, CSS, Code und Co. gestartet und kann mich jetzt auch da ausleben.

Seit wann bloggst Du?
Ein Blick ins Archiv genügt – seit Oktober 2004. Und seit mit Martina mir freundlicherweise erklärt hat, was ein Blog ist.

Selbstporträt
Nein danke, das würde zu schräg. Für Leute, die nur ein Bild suchen, verweise ich auf die Kontaktseite.

Warum lesen Deine Leser Dein Blog?
Orakel sind anziehend und werden gerne befragt.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?
Nach einem Tauchgang in wp-stattraq mußte ich gerade feststellen, dass es „kostenfreies Orakel“ war *haareausrauft*. Ihr glaubt nicht, welcher Beitrag damit auf Platz 2 von 13.200 bei Google steht: Suchmaschinen vs. Tagging und moderne Informationsbeschaffung. Die Wege von Google sind unergründlich. Wenn ich noch so ein Stöckchen bekomme, gibt es hier sicher keine unfrisierte Antwort, hätte ja auch Nr. 2 in der Liste nehmen können … (preiskalkulation).

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Nur arme Leute zählen.

Dein aktuelles Lieblings-Blog?
Im deutschen Sprachraum schon seit einer Weile der Shopblogger. Ich bewundere immer wieder, wie Björn Harste real life direkt online stellt. Und nebenbei auch noch einen Laden führt. Das Business-Blog der ganz speziellen Art.

Englisch: gapingvoid (mein tägliches Überraschungsei); Italienisch: [mini]marketing (der Blick über den sprachlichen Tellerrand).

Welches Blog hast du zuletzt gelesen?
ALA und EfA access blog.

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?
134 – wenn aufgeräumt ist (Monatsanfang), sind es ca. 80.

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?
An Björn Harste (s.o.) und Martina Preuß (auch s.o.). Und an Max Christan Rothe Zorno, weil ich immer gerne mal was Bissiges lese. Und natürlich auch an die Studenten des Studiengangs Onlinejournalismus an der FH Darmstadt, AKA PR-Fundsachen, weil hier viele interessante Geanken veröffentlicht werden. Und weil sie so ein Stöckchen vielleicht auch mal in den Hörsaal schleppen und zerlegen möchten.
Mist, jetzt gehen meine Hunde leer aus.

Dieser Beitrag wurde unter Bloggen abgelegt am von .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.

2 Gedanken zu „Ich bin kein Hund …

  1. martina

    Ich war brav und habe gebellt bzw. gebloggt und am Baum meine Markierung hinterlassen. Kriege ich jetzt auch ein Hundekuchli? 😉

  2. Pingback: Stöckchen goes Wiki | PR-Fundsachen

Kommentare sind geschlossen.