Ranking von Flash-Seiten

SEOBook.com geht aktuell auf das Ranking von Flash-Seiten ein. Warum erscheinen bei stark umkämpften Suchbegriffen auch reine Flash-Websites auf den vorderen Plätzen, die praktisch keinen lesbaren und damit für Spider verwertbaren Text enthalten?

Laut SEOBook muß beruht das Ranking bei umkämpften Keywords zu 99% auf der Verlinkung, also dem PR, da Google das reale Benutzerverhalten nachbildet, nicht gut optimierte Seiten belohnen will. Hier ist anscheinend ein Branding-Faktor am Werk, der zu Ein-Wort-Suchen der Popularität einer Seite mehr Gewicht gibt als dem Inhalt: Bei komplexen Suchen haben nicht optimierte Seiten keine Chance, da die Keywords eben nicht im Text enthalten sind.

ME kommt bei den Flash-Seiten, die nur wenig lesbaren Text und den meist im title und damit an prominenter Stelle aufweisen, noch ein andere Faktor zum Tragen: Da kein Text da ist, steigt für das relevante Word die Keyword-Dichte, die Relevanz der Seite zum Keyword wird nicht durch viel Text verwässert. In Kombination mit einem hohen PR führt das textfreie Seiten auf Platz 1. Man kann das auch bei normalen HTML-Seiten beobachten: Kurze Blogbeiträge, die das Keyword in title und Überschrift haben, erreichen ein gutes Ranking. Macht mal den Test mit "weihnachten blog", da ist heute ein Beitrag in diesem Orakel-Blog auf Platz 5 von 2.620.000 Ergebnissen.

Für die, die ihre Flash-Seite optimieren wollen (oder müssen, weil sie noch keine starke Marke haben), gibt SEOBook diese Tipps:

  • Achtet auf gute title– und description-Inhalte
  • Baut das Flash in eine HTML-Seite ein, ergänzt sie wenn möglich mit Text  und verwendet für die Navigation möglichst Text-Links
  • Verteilt die Flash-Filme möglichst auf mehrere Seiten, die dann auch spezifische title-Tags und Inhalte haben können. Das verbessert das Ranking zu den unterschiedlichen Begriffen der Seite [Ergänzung: Das ist sowieso eine gute Idee, da Google inzwischen Flash-Inhalte eingeschränkt auswerten kann. Wenn sich allerdings eine komplette Website in einem Flash befindet, wird die Relevanz zu den einzelnen Suchbegriffen durch den übrigen Text verwässert. Wir tun ja auch nicht alle Inhalte einer normalen Website auf eine Seite]
  • Nutzt das noembed (bzw. noscript)-Tag, um hier Text unterzubringen.
Dieser Beitrag wurde unter SEO abgelegt am von .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.