Corporate Blog – so geht es!

Eben hat der RSS-Feedreader (natürlich das Teil, das im Firefox integriert ist: Sage) den aktuellen Eintrag des FRoSTA-Blogs ausgespuckt. Ein Beispiel wie aus dem Lehrbuch für das, was ein Corporate Blog für Unternehmen leisten kann!

Eine der Möglichkeiten besteht darin, über das Corporate Blog Fragen an die Kundschaft zu stellen oder auch neue Produktideen zu lancieren und an dieser Stelle einem kostenlosen reality check zu unterziehen: Werden die Besucher die Idee gut finden oder uns gesalzene Kommentare mit ernsthaften Zweifeln an unserer Intelligenz schicken?

FRoSTA fragte in diesem Fall nach, ob der bekannte Jingle („FRoSTA ist für alle da …“) noch zeitgemäß oder eher renovierungsbedürftig sei. Das ganze verpackt in die Situation, dass eine Agentur(?) diese Frage gestellt habe 🙂 Gut gemacht! Die bisher 9 Kommentare geben ein breites Spektrum möglicher Betrachtungsweisen, die sich auswerten lassen oder – besser – als Ausgangspunkt für eine Umfrage dienen können („Was meinen Sie: Ist der FRoSTA-Jingle a: altbacken, b:kultig, c: renovierungsbedürftig …“). So viel Effekt mit so geringen Mitteln. Und so soll es sein beim Corporate Blog.