Suchmaschinenoptimierung: so läuft die Kommunikation zwischen Kunde und Agentur

Wieder ein Beitrag von Jill Whalen zum Dauerthema Suchmaschinenoptimierung, den ich hier mit ihrer Zustimmung übersetzt habe:

Vor kurzem hat mich ein neuer Kunde angeschrieben: Sie hätten gerade sehr viel zu tun, wollten mit der Suchmaschinenkampagne aber weiterkommen, obwohl sie nicht genau wüssten, wie viel Zeit sie persönlich dafür zur Verfügung hätten. Sie baten mich, meine Erwartungen an sie zu beschreiben und auch klarzustellen, wie viel Zeit sie das kosten würde. Gute Frage!

Viele Kunden denken nie darüber nach, bis die Kampagne tatsächlich angelaufen ist und wir ihnen mit all den Dingen in den Ohren liegen, die wir brauchen, um mit der Arbeit anfangen zu können. Da ist z.B. eine Art Basisinformation, die wir von der Firma brauchen, bevor es richtig losgeht: Zielkunden, erste Ideen zu den Keywords, aktuelle Statistiken und Berichte und das Ziel dieser Suchmaschinen-Kampagne. Hilfreich ist auch eine Übersicht aller Suchmaschinenoptimierung, die bisher für die Website unternommen wurde.
Im Lauf der Suchmaschinenoptimierungs-Kampgane brauchen wir weitere Hilfe von unserem Kunden. So sollte er während der Phase der Keyword-Qualifizierung die Suchwortlisten erneut durchgehen und irrelevante Keywords streichen, dann die verbliebenen Wörter nach Wichtigkeit in Bezug auf das eigene Geschäft sortieren. Es ist entscheidend, dass der Kunde in dieser Phase am geschehen teilnimmt: Wir kennen uns zwar in der Suchmaschinenoptimierung aus, doch unser Kunde viel besser im eigenen Business!

Auch die Texterstellung bzw. Textredaktion muss vom Kunden abgenommen werden. Ist der Text einmal abgenommen und die HTML-Tags erstellt, brauchen wir jemanden, der die Seiten oder Templates baut und auf den Kundenserver lädt. Meist ist das Aufgabe des eigenen Webmasters, weil viele Kunden einem nicht gern den vollen Zugang zum Firmenserver geben.
Um es zusammenzufassen: Hier geht es um die Website meines Kunden, und deshalb ist es wichtig, ständig in Verbindung zu bleiben, besonders, wenn sich Änderungen am sichtbaren text der Website ergeben. Zu Anfang des Projekts wird es den Kunden gewöhnlich mehr Zeit kosten als später im Optimierungsprozess. Wenn die Sache richtig rundläuft, braucht es weniger Teilnahme des Kunden, es kostet ihn weniger Zeit.

Wir haben auch festgestellt, dass Kunden die Informationen lieber in handlichen Häppchen geschickt bekommen, als mit einem Haufen Material auf einmal überschüttet zu werden. Es hilft auch, wenn auf Kundenseite immer dieselbe Kontaktperson oder ein gewiefter Webmaster zur Verfügung stehen, der die nötigen Änderungen schnell umsetzt.

Diese Informationen sollen Suchmaschinenoptimierern und Kunden gleichermaßen helfen zu verstehen, was während des Optimierungsprozesses von ihnen erwartet wird. Wenn das vor der Vertragsunterzeichnung feststeht und auch in das Angebot mit aufgenommen wird, erspart es viele Probleme und Verzögerungen, wenn die Kampagne einmal läuft.

Jill Whalen ist mit ihrer Firma High Rankings eine international anerkannte Beraterin für Suchmaschinenoptimierung und Verfasserin des wöchentlich erscheinenden High Rankings Advisor, ihrem Suchmaschinenmarketing-Newsletter. Ihr Kernkompetenz sind Suchmaschinenoptimierung sowie Beratung und Seminare zum Thema. Jills Handbuch “The Nitty-gritty of Writing for the Search Engines“ unterrichtet Unternehmer darin, wie und wo sie relevante Suchbegriffe in ihre Website einbauen, damit sie für Besucher lesbar sind und und auch eine hohe Platzierung bei den wichtigsten Suchmaschinen erreichen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, SEO abgelegt am von .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.

Ein Gedanke zu „Suchmaschinenoptimierung: so läuft die Kommunikation zwischen Kunde und Agentur

Kommentare sind geschlossen.