Suchmaschinenoptimierung – sinnvoll auch für KMU?

Was bringt Suchmaschinenoptimierung für die Website eines kleineren Unternehmens? Kann sich so ein Internetauftritt in den Suchmaschinen überhaupt gegen die Großen mit dem entsprechenden Budget fürs Marketing behaupten? Diese Frage stellen nicht nur meine Kunden mir: Kürzlich fand ich einen interessanten Beitrag zu diesem Thema in Jill Whalens Newsletter, den ich hier mit ihrer Erlaubnis in Übersetzung wiedergebe.

Frage:
Hallo, Jill!
Ich plane, nächstes Jahr eine Webagentur für die Zielgruppe der KMU zu gründen, und möchte ich sicher stellen, dass ich meine Kunden die bestmögliche Beratung bieten kann, wie man Besucher auf seine Website lenkt.
Ich habe kreuz und quer im Internet über die Effektivität von Suchmaschinenoptimierung recherchiert, habe aber keine befriedigende Antwort gefunden.
Da meine Kunden kleine und mittlere Unternehmen sein werden, und es Unmengen von Websites gibt, die sich schon auf alle Suchbegriffe beziehen, die ihnen möglicherweise einfallen können: Wie kann Suchmaschinenoptimierung ihnen da helfen? Wie stehen die Chancen – und wie sehen Sie das als Expertin – dass sie ein ausreichend hohes Ranking haben, um von ihren potentiellen Kunden wahrgenommen zu werden?
Danke für Ihre Hilfe
Linda S.

Jills Antwort:
Hallo, Linda!
Das ist eine sehr gute Frage!
Offensichtlich hängt der Erfolg jeder Suchmaschinenoptimierung vom Wissen und den Fähigkeiten der Firma ab, die sie ausübt. Nimmt man einmal an, die Leute wissen wirklich, was sie tun: Selbstverständlich kann dann Suchmaschinenoptimierung für KMU nützlich sein! Berater und Firmen für Suchmaschinenoptimierung wären nicht mehr im Geschäft, wenn sie nicht Traffic und Verkäufe ihrer Kunden steigern könnten.

Ja, kann schon sein, dass es Unmengen von Websites gibt, die in Konkurrenz stehen um Suchbegriffe, die auch mit der Seite Ihres Kunden zu tun haben, aber hierfür haben wir die Keywordanalyse. Sie können natürlich keine KMU-Website in die Top-Positionen für einen Ein-Wort-Suchbegriff bringen, aber was macht das schon? Was Sie tun sollten: Erforschen Sie erst sorgfältig die Nische, in der Ihr Kunde aktiv ist, finden Sie dann die Hunderte von Suchwortkombinationen, mit denen Menschen normalerweise nach seinem Produkt oder Service suchen. Manche dieser Suchwortkombinationen werden viele hundert Mal am Tag gesucht, andere nur ein paar Mal. Egal wie oft das ist, Sie sollten für die Begriffskombinationen optimieren, die für das Angebot Ihres Kunden am spezifischsten sind.

Der größte Fehler, den Anfänger (aber auch einige etablierte Suchmaschinenoptimierer) machen, ist eine unvollständige Keywordanalyse. Gute Keywordanalysen brauchen Zeit, massenhaft Zeit, doch kann ich nicht oft genug darauf hinweisen, welche „Schlüsselstellung“ dies für Erfolg oder Misserfolg Ihrer Suchmaschinenoptimierungskampagne hat. Alles, was Sie für die Optimierung einer Website tun, basiert auf der Keywordrecherche: Website-Architektur, Navigation, Linktexte, Text auf den Seiten, Title- und Metatags, aber auch die Beschreibung für den Eintrag in Verzeichnisse werden durch die Wahl der Keywords bestimmt. Wenn Sie die richtigen finden (und wissen, was man mit ihnen tut), können Sie praktisch gar nicht erfolglos sein. Mit der Zeit wird die Website Ihres Kunden auf jeden Fall eine Zunahme an gezieltem Traffic erleben, und wenn dieser sich Gedanken über Conversion und Website Usability gemacht hat, werden auch seine Verkäufe in die Höhe gehen.

Vor einiger Zeit schrieb ich einen Artikel, der Sie vielleicht interessieren wird: Er zeichnet den Erfolg einiger meiner Kunden mit kleinen Unternehmen auf und heißt „Search Engine Optimization and the Bottom Line“. Hier können Sie ihn nachlesen.

Ich empfehle auch sehr, Wordtracker für Ihre Keywordanalyse zu benutzen. Wenn Sie trotzdem nicht gerne Keywordanalysen machen oder nicht wissen, wie das richtig durchgeführt wird, denken Sie darüber nach, diese Aufgabe an jemand anderen herauszugeben. Ich kann auch meine Keyword-Spezialistin Lorelle Smith (die diesen Newsletter Korrektur gelesen hat), empfehlen. Ihre lebenslange Leidenschaft für Wörter und ihr ständig wachsender Wortschatz sind ihr Vorteil, wenn’s um Keyword-Analyse geht, und sie macht das ganz hervorragend! Schicken Sie mir einfach eine E-Mail du ich stelle den Kontakt zu ihr her, wenn Sie mehr Informationen brauchen.
Ich hoffe, das hat Ihnen weitergeholfen
Jill

Jill Whalen ist mit ihrer Firma High Rankings eine international anerkannte Beraterin für Suchmaschinenoptimierung und Verfasserin des wöchentlich erscheinenden High Rankings Advisor, ihrem Suchmaschinenmarketing-Newsletter. Ihr Kernkompetenz sind Suchmaschinenoptimierung sowie Beratung und Seminare zum Thema. Jills Handbuch „The Nitty-gritty of Writing for the Search Engines“ unterrichtet Unternehmer darin, wie und wo sie relevante Suchbegriffe in ihre Website einbauen, damit sie für Besucher lesbar sind und und auch eine hohe Platzierung bei den wichtigsten Suchmaschinen erreichen.