Ausgehende Links in WordPress

Seit WordPress Version 1.5 werden Links in Kommentaren per default mit rel = "nofollow" gekennzeichnet. Diese Funktion ließ sich vorher per Plugin nachrüsten, wenn man sie denn haben wollte. Die Kennzeichnung von Links per nofollow, die Google und andere Suchmaschinen auswerten, verhindert, dass die Bots dem Link folgen, die Seite indizieren und ihr PageRank zuweisen. Da das Orakel-Blog mit WordPress Version 1.2 angefangen hat, habe ich die Änderung in den Links garnicht bemerkt, als das Update installiert wurde.

Eigentlich ein netter Ansatz von WordPress, Kommentarspam so wertlos zu machen; ich lasse mir nur nicht gerne vorschreiben, wie ich meine Kommentarlinks auszeichne. Blogs leben schließlich vom Kommentar und wir alle hätten für unseren (sinnvollen) Beitrag gerne etwas PR geerbt ;) Außerdem verfügt WordPress über hervorragende Möglichkeiten, Spam auf "moderiert" zu schieben oder ganz zu löschen. Hier im Blog ist jedenfalls das Plugin "Follow" von  Angsuman Chakraborty am Werk und Links sind wieder das, was sie (auch) sein sollen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.

6 Gedanken zu „Ausgehende Links in WordPress

  1. Pingback: hartzcore I

  2. Frank

    Wenn ein Kommentator Kommentarspam betreibt mit Keywords im Link wie „mobil surfen“ über mir, wird der Link von mir entfernt. Alles weitere findet sich in meinem Artikel über „Linkliebe“.

Kommentare sind geschlossen.