KSK für Webdesigner – anders betrachtet

Gerade für Menschen, die als Webdesigner tätig sind oder sich in diesem Bereich selbständig machen wollen, sind alle Informationen zum Thema „Webdesigner in der KSK und die Folgen“ wichtig. Hier noch zwei Links von Pit Mayen, die ich bei femity gefunden habe:

Ein Gedanke zu „KSK für Webdesigner – anders betrachtet

  1. ff-webdesigner

    Ich hab auch schon vor Jahren probiert in die KSK zu kommen. Ihre Kriterien für die Aufnahme sind mir absout unverständlich. Ich bin Webdesigner mit Schwerpunkt Webdesign, Grafikdeisgn und CSS-Design. Genau das gleiche wie ein guter Freund. Der ist drinnen, ich nicht. Trotzdem: probieren lohnt sich.

Kommentare sind geschlossen.