Suchmaschinen-Ranking-Frage

Noch vor dem Wochenende erreichte mich eine Frage: „Ich habe da ein Angebot für garantiertes Ranking! Also Seite 1 bei Google und Co. Klingt super, aber kann das denn wahr sein?“ Wie schön so ein gesundes Mißtrauen ist!

Auf Platz 1 wollen wir doch eigentlich alle. Leider sind garantierte Plätze auf den vorderen Rängen in der Suchmaschine unseres Vertrauens nur so zu erreichen:

  1. Mein Dienstleister trägt mich in seine Linkfarm ein. Damit profitiere ich vom PageRank seines Domain-Netzwerks. Das geht so lange gut, bis Google diesen Spam-Versuch bestraft. Dabei kann auch meine Domain den Bach hinunter gehen, denn Linkfarmen funktionieren nun einmal so, dass jedes Mitglied auch Links auf andere Domains auf seine Seite nehmen muss. Weil das meist durch unerlaubte Tricks optisch vor den Besuchern verborgen wird, straft Google diese Domains dann irgendwann mit konsequenter Nichtachtung. Was, bei Ihnen klappt das wunderbar? Kann sein, aber gewöhnlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis diese Tricks auffallen. Wie schade, wenn die Domain mit dem Unternehmensnamen dann verbrannt ist.
  2. Mein Suchmaschinenoptimierer konzentriert sich auf Suchbegriffe, bei denen es keine ernsthafte Konkurrenz gibt. Eigentlich eine gute Idee, denn genau so funktioniert erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. Nur wähle ich dann nicht irgendein exotisches Suchwort wie den Donaudampfschiffahrtsgesellschaftskapitänskajütenschlüssel, für das sich keiner interessiert. Und auch da gibt es keine Garantie auf Platz 1, denn schon morgen kann jemand mit einer noch besser optimierten Seite antreten
  3. Ihr Suchmaschinenoptimierer fährt eine Pay Per Click-Kampagne bei Google oder Overture für Sie. Dann läßt sich Erfolg natürlich garantieren: Wer am meisten für den Klick bietet, liegt vorn. Das kann aber im Einzelfall recht teuer werden. Bei Begriffen mit hoher Konkurrenz befinden sich die Kosten pro Mausklick schon weit über 1 Euro.

Schade eigentlich, aber die Logik muss einem sagen, dass es gerade im Internet keine Garantien geben kann. Bei Suchmaschinenoptimierung setzt sich langfristig nur gute Keywordrecherche, ein sauberer Seitencode, ein professionell geschriebener Text und eine gesunde Linkstrategie durch. Und schließlich: Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozeß, keine einmalige Hauruck-Aktion.

Dieser Beitrag wurde unter Webmarketing abgelegt am von .

Über Susanna Künzl

Seit 12 Jahren berate ich Unternehmen auf ihrem Weg ins Internet. Ziel ist eine Website, die den Kunden wie ein aktiver Mitarbeiter unterstützt. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf den Content Management Systemen und ihrer Programmierung. Diese CMS sind meine Baustelle: TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla.

5 Gedanken zu „Suchmaschinen-Ranking-Frage

  1. kronn

    Also mit „Donaudampfschiffahrtsgesellschaftskapitänskajütenschlüssel“ steht diese Seite bei Google auf Platz eins. Eins von zweien, muss man dazusagen. Mal sehen, wie lange noch.

  2. Pingback: Notizen aus Schleswig-Holstein

  3. Pingback: A2O Business pur

  4. Pingback: Jan's Technik Blog

Kommentare sind geschlossen.